GESUNDHEIT

Destiny Foundation

Mehr Informationen über

Das Projekt

Die Destiny Foundation kümmert sich um Kinder mit geistigen und körperlichen Behinderungen. Sie wurde 2017 von Bryson Lyatuu gegründet, der über zwölf Jahre Erfahrung als Sonderpädagoge hat. Die Foundation bietet Unterkunft und Verpflegung für 15 Kinder und führt ein Outreach-Programm, das bis zu 80 Kindern in der Gemeinde hilft. Verschiedene Kulturen haben unterschiedliche Auffassungen von Behinderung. In Tansania erhalten viele behinderte Kinder nicht die Betreuung, die sie brauchen, sondern erfahren häufig Stigmatisierung und Diskriminierung in Form von Vorurteilen, negativen Einstellungen, Missbrauch und Misshandlung. Außerdem haben sie oft nicht die Möglichkeit, Zeit mit anderen Kindern in ihrem Alter zu verbringen und verpassen so die positiven Auswirkungen von Interaktionen mit Gleichaltrigen.

In der Destiny Foundation bekommen die Kinder:
– Physiotherapie
– Sprachtherapie
– Visuelle Stimulation
– Aufbau eines Gemeinschaftsgefühls
– Lebenskompetenzen

Destiny Foundation volunteering with children
Destiny Foundation Viva Tanzania
Destiny Foundation Tansania volunteering children with disabilities

Erfahre mehr über

Deine Aufgaben

Tagesablauf

Der Arbeitstag beginnt um 8 Uhr morgens und endet um 16 Uhr. Wenn du möchtest, kannst du auch an Wochenenden arbeiten. Du unterstützt das Personal, bestehend aus qualifizierten TherapeutInnen, KrankenpflegerInnen und LehrerInnen bei der Betreuung der Kinder und hilfst beim Outreach-Programm mit. Da jedes Kind auf einem anderen Niveau ist, wird die Betreuung individuell angepasst und darauf geachtet, dass die richtige Pflege und die richtigen Therapien befolgt werden. Mittagessen wird bereitgestellt.

Zu den täglichen Aktivitäten gehören:

– Spielen mit den Kindern
– Hilfe bei Lese- und Schreibübungen
– Physiotherapie (unter Aufsicht)
– Hilfe bei der Zubereitung des Mittagessens
– Mithilfe beim Outreach-Programm durch Besuche bei pflegebedürftigen Kindern in der Gemeinde (in Begleitung eines Teammitglieds)

Keine Vorkenntnisse erforderlich

Für dieses Projekt sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Stiftung heißt alle herzlich willkommen und freut sich über ihre Ideen und Unterstützung. Es ist allerdings wichtig, dass du geduldig und rücksichtsvoll bist, wenn du die Kinder betreust.

Standort


Das Projekt befindet sich 2 km vom Hostel entfernt und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

„Meine Zeit bei Viva Tanzania werde ich nie vergessen. Weil ich alleine nach Arusha gekommen bin, war es sehr wichtig für mich, so schnell wie möglich Anschluss zu finden. Viva Tanzania ist dafür definitiv der richtig Ort! Ob ich Fragen zu meinem Visum hatte, einen Tagesausflug planen wollte, mich zu verschiedenen Safaris informierte oder Kleidung in der Schneiderei reparieren lassen musste – Hilfe war sofort zur Stelle. Ich habe in einem Vierbettzimmer übernachtet und sofort andere Freiwillige kennengelernt. Außerdem gab es genug Möglichkeiten auf der Terrasse, im Wohn- oder Esszimmer Zeit für sich alleine zu haben oder sich gemütlich mit anderen zusammenzusetzen. Die verschiedenen Gerichte, die für uns jeden Abend gekocht wurden, waren einfach köstlich. Bei Viva Tanzania habe ich mich nicht als Tourist oder Besucher gefühlt, sondern schon sehr schnell als Freund/in. Dankeschön, dass ihr diese Zeit für mich so wundervoll gemacht habt.

In meinem Projekt in der Destiny Foundation war ich am Anfang etwas unsicher. Da ich Swahili weder verstehen noch sprechen konnte, habe ich mich nicht mit den LehrerInnen und Kindern verständigen können. Aber jede Woche wurde ich von den BetreuerInnen mehr eingebunden und je mehr Vokabeln ich lernte, desto besser konnte ich auch mit Kindern kommunizieren. Die LehrerInnen waren begeistert, als ich es geschafft habe zumindest die Begrüßung ohne Fehler oder größere Probleme auszusprechen. Ich kann jedem nur wärmstens empfehlen nach Tansania zu kommen und diese oder ähnliche Erfahrungen zu machen. Trau dich! Die Kinder werden deine Anwesenheit und Zuneigung zu schätzen wissen und auch die LehrerInnnen freuen sich über jede helfende Hand.“

Emily, 22, United States of America

Projektgebühren

2 Wochen: 500€
3 Wochen: 650€
4 Wochen: 800€
Jede weitere Woche: 150€

Unterbringung

Du kannst zwischen einem Einzelzimmer und einem Mehrbettzimmer im Hostel oder der Unterbringung in einer Gastfamilie wählen.

Projektdauer

Die Mindestaufenthaltsdauer beträgt zwei Wochen. Wegen der aktuellen Visabestimmungen kannst du maximal zwei Jahre als Freiwillige/r in Tansania arbeiten.

Beginne dein Abenteuer jetzt

Buche deine Reise

Wir haben dein Interesse geweckt? Fülle jetzt das Anmeldeformular aus und wir beginnen deine unvergessliche Reise zu planen!