Häufig gestellte Fragen

Hier beantworten wir häufig gestellte Fragen. Wenn du immer noch Fragen haben solltest, zögere nicht, uns zu kontaktieren!

1. Alles was vor der Reise wichtig ist:

Es gibt zwei Flughäfen in der Nähe von Arusha, den Kilimanjaro International Airport (JRO) und den Inlandsflughafen, Arusha Airport (ARK). Die günstigeren Flüge gehen in der Regel zum JRO, daher sollte dieser deine erste Wahl sein. Wir holen dich zu jeder Tages- und Nachtzeit ab, also buche bitte die Flüge, die für dich am passendsten sind.

Informationen über Reiseimpfungen und Gesundheitstipps für Tansania findest du auf der Website des Auswärtigen Amts und der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Wir empfehlen dir, vor deiner Reise einen auf Tropenkrankheiten spezialisierte/n Arzt/Ärztin aufzusuchen, um eventuell benötigte Impfungen und Medikamente zu erhalten.

Um in Tansania Freiwilligenarbeit zu leisten oder ein Praktikum zu machen, brauchst du ein Visum für humanitäre und karitative Zwecke (Ordinary Visa for the purpose of humanitarian and charity activities). Die meisten Nationalitäten können das Visum problemlos bei der Ankunft am Flughafen beantragen. Es kostet 50 US$ (100 US$ für amerikanische StaatsbürgerInnen), ist drei Monate gültig und kann einmal verlängert werden. Wenn du länger als sechs Monate bleiben möchtest, musst du eine Aufenthaltsgenehmigung (Resident Permit) beantragen.

Wir empfehlen dir, eine Auslandskrankenversicherung für deine Reise nach Tansania abzuschließen. Die medizinische Versorgung ist in Tansania nicht teuer, aber im Notfall kann deine Versicherung dafür sorgen, dass du für eine bessere Behandlung in dein Heimatland transportiert wirst.

Schwankungen im Wechselkurs sind üblich, aber derzeit ist es:

1 Euro = 2.700 Tsh
1 GBP = 3.000 Tsh
1 Dollar = 2.300 Tsh

Englisch und Swahili sind die beiden Amtssprachen in Tansania, obwohl Englisch unter der Bevölkerung nicht weit verbreitet ist. Wir sorgen dafür, dass in deinem Projekt mindestens eine Person Englisch spricht. Außerdem bieten wir gegen eine geringe Gebühr Swahili-Unterricht an, damit du dich im Alltag leichter zurechtfinden kannst. Erfahre hier mehr über Tansania

2. Alles was während deines Aufenthalts wichtig ist:

In Arusha gibt es viele Geldautomaten, die Visa- und Mastercards akzeptieren. Bring bitte keine Travellers Cheques mit, da du diese nicht einlösen kannst.

Im Hostel gibt es eine Waschmaschine, die aber hauptsächlich von unserem Personal zum Reinigen der Bettwäsche genutzt wird. Es stehen Eimer zur Verfügung, um deine Wäsche selbst mit der Hand zu waschen, aber auch die Nutzung der Maschine ist für 15.000 Tsh möglich.

Wir empfehlen dir den Kauf einer lokalen Sim-Karte. Bei der Stadttour an deinem ersten Tag helfen wir dir dabei eine zu kaufen. Du kannst dann das Internet nutzen, um mit Familie und FreundInnen in Verbindung zu bleiben.

Wie viel Geld du zusätzlich brauchst, hängt von deinen persönlichen Ausgabegewohnheiten ab. Hier einige Beispiele für lokale Preise, die als Orientierung dienen können: Busfahrten in der Stadt kosten 400 Tsh ,Taxis beginnen bei 5.000 Tsh. Lokale Gerichte kosten ab 2.500 Tsh und westliche Mahlzeiten um die 15.000 Tsh. Ein Bier kostet zwischen 2.500 und 5.000 Tsh und Cocktails bekommst du ab 10.000 Tsh. Stoffe zum Schneidern gibt es ab 12.000 Tsh und Kleidung schneidern lassen ist ab 10.000 Tsh möglich. Souvenirs sind ab 3.000 Tsh erhältlich.

3. Alles rund ums Hostel und dein Projekt:

Die Arbeitszeiten variieren je nach Projekt. Normalerweise arbeitest du von Montag bis Freitag, von morgens bis nachmittags. In einigen Projekten kannst du, wenn du möchtest, auch an Wochenenden arbeiten. Die genauen Arbeitszeiten kannst du vor Ort mit deinen ProjektleiterInnen besprechen.

Einige der Projekte stellen ihren Freiwilligen und PraktikantInnen ein Mittagessen zur Verfügung. Wenn das in deinem Projekt nicht der Fall ist, kann dir dein/e ProjektleiterIn ein nahegelegenes Restaurant empfehlen, in dem lokale Gerichte schon ab 2.000 Tsh serviert werden.

Unser Haus ist durch eine zwei Meter hohe Sicherheitsmauer, einen Tag- und einen Nachtwächter, sowie unsere Wachhunde gesichert. Arusha ist generell sicher, aber es empfiehlt sich z.B. abends ein Taxi zu nehmen, anstatt zu Fuß zu gehen. Sobald du ankommst werden wir dir alle nötigen Informationen und Tipps geben, die du für deine Sicherheit brauchst.

Wir heißen alle willkommen, die offen für neue Kulturen sind und zu sinnvollen Projekten in Tansania beitragen möchten. Arbeitserfahrung in dem gewählten Bereich ist willkommen, aber normalerweise keine Voraussetzung. Wenn ein Projekt spezielle Anforderungen hat, findest du diese auf der Projektseite. Grundkenntnisse in Englisch und die Bereitschaft, einige Worte Swahili zu lernen, sind jedoch notwendig.

Bitte beachte, dass du uns für die Arbeit in unseren Projekten ein „Polizeiliches Führungszeugnis“ vorlegen musst. Außerdem müssen alle Teilnehmenden bei der Ankunft unseren „Verhaltenskodex“ und bei der Arbeit mit Kindern auch unsere „Kinderschutzrichtlinie“ unterschreiben.

Der Mindestaufenthalt beträgt zwei Wochen. Es braucht ein paar Tage, um sich einzuleben, das Projekt kennenzulernen und herauszufinden, wie du am besten helfen und unterstützen kannst. Je länger du in einem Projekt mitarbeitest, desto mehr werden du und das Projekt davon profitieren. Aufgrund der Visabestimmungen beträgt die maximale Zeit, die du als Freiwillige/r oder PraktikantIn in Tansania verbringen kannst, zwei Jahre.

Du kannst zwischen einem Einzel- oder Mehrbettzimmer im Hostel und einem Einzelzimmer bei einer Gastfamilie wählen. Bitte teil uns deine Wahl auf dem Anmeldeformular mit. Erfahre hier mehr über die Unterkunftsmöglichkeiten.

Im Hostel gibt es jeden Abend eine warme gekochte Mahlzeit und immer eine vegetarische/vegane Option. Auch unsere Gastfamilien können auf alle diätetischen Einschränkungen eingehen. Bitte teile uns im Anmeldeformular mit, ob du Allergien hast, damit wir auf deine Bedürfnisse eingehen können.

An deinem ersten Arbeitstag bringen wir dich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu deinem Projekt und zeigen dir, wie du sicher hin und wieder zurückkommst. Wenn dein Projekt in der Nähe ist, zeigen wir dir, wie du sicher dorthin laufen kannst. Für Projekte, die weit von unserem Hostel entfernt liegen, empfehlen wir die Unterbringung bei einer nahe gelegenen Gastfamilie. Die genauen Entfernungen zwischen dem Hostel und dem jeweiligen Projekt, kannst du den Projektbeschreibungen entnehmen.